HOME | Gemeinde Beromünster E-mail Drucken

Translator


Gemeinde Beromünster
Fläcke 1
6215 Beromünster
Tel. 041 932 14 14
Fax 041 932 14 19
E-mail

Öffnungszeiten
08.00 – 12.00 Uhr
13.30 – 17.00 Uhr


Basisstufe

 
 


In der Schule Beromünster, Schule Schwarzenbach und Neudorf führen wir Basisstufenklassen.  

Basisstufeneintritt

Die Kinder, die vor dem 1. August 4 Jahre alt werden, können im August des gleichen Jahres in die Basisstufe eintreten. Ein Eintritt ist auch halbjährlich möglich. Der Eintritt erfolgt dann anfangs Februar mit Beginn des neuen Semester.


Übertritt in die 3. Primarstufe

Wenn die Lernziele der 2. Klasse erreicht sind, kann in die 3. Primarstufe gewechselt werden. In der Regel geschieht dies nach den Sommerferien. Es ist jedoch auch ein Wechsel Ende Januar auf das zweite Semester möglich.


Vorteile der Basisstufe

  • Pädagogische Kontinuität: Die Basisstufe macht es möglich, Kinder über entscheidende Jahre hinweg zu begleiten. Sie führt Kinder bruchlos vom spielerischen zum systematischen Lernen.
  • Flexible Lösungen: Die Basisstufe soll so strukturiert sein, dass die Schullaufbahn prozesshaft und nicht punktuell beginnt. Ebenso fliessend sollen die Kinder im Anschluss an die Basisstufe in die Primarschule (3.-6. Klasse) übertreten.
  • Individualisierung: Die Basisstufe ermöglicht durch entsprechende Rahmenbedingungen, dass Kinder ihren eigenen (Lern-)Weg gehen können. Von besonderer Bedeutung für diese Zielsetzung sind die Abkehr von den Jahrgangsklassen und die Formulierung der Lernziele auf das Ende der Basisstufe hin.
  • Gemeinschaftsbildung: Die Basisstufe soll das Erleben und Mitgestalten einer Gruppe ermöglichen.
  • Integration: Die Basisstufe nimmt alle Kinder auf. Die umstrittene punktuelle, institutionsbezogene Schulfähigkeitsabklärung wird zugunsten eines kind- und gruppenbezogenen Integrationsprozesses abgebaut.
  • Frühe Förderung: Die Basisstufe stellt aufeinander abgestimmte Bildungs-, Erziehungs- und sonderpädagogische Angebote bereit, damit die aus entwicklungspsychologischer und sozialpädagogischer Sicht sinnvolle frühe Förderung möglich wird.
  • Elternmitverantwortung: Die Basisstufe ist der geeignete Ort, um die Erziehungsberechtigten von Anfang an stärker in die Schulangelegenheit ihrer Kinder einzubeziehen und so den Austausch zwischen Schule und Elternhaus gezielt aufzubauen und zu fördern.
  • Schulische und ausserschulische Betreuung: Die Basisstufe ist auf die Zusammenarbeit mit ausserschulischen Betreuungsangeboten ausgerichtet (z.B. Tagesschule)


Interessante Links 


Tag der Volksschule
"Tag der aufgeschlossenen Volksschule"
Donnerstag, 15. März 2018