HOME | Gemeinde Beromünster E-mail Drucken

Translator


Gemeinde Beromünster
Fläcke 1
6215 Beromünster
Tel. 041 932 14 14
Fax 041 932 14 19
E-mail

Öffnungszeiten
08.00 – 12.00 Uhr
13.30 – 17.00 Uhr

 

Bilder des Schuljahres 2018/19

Samstag, 1. Dezember 2018, Samichlauseinzug Gunzwil

 

 

Am Samstag, 1. Dezember war es wieder soweit: Die Kindergarten- und Unterstufenkinder von Gunzwil gingen mit ihren selbstgemachten Laternen auf Samichlaussuche. Gemeinsam marschierten sie vom Schulhaus Linden in den Schlössliwald. Dort wurde mit dem Lied „Was esch das för es Liechtli“ nach dem Samichlaus gerufen. Aus dem Dunkeln trat der Samichlaus mit seinem Esel und seinen Helfern ans Feuer, wo er die Kinder freudig begrüsste. Nach einer spannenden Samichlausgeschichte durften die Kinder die gelernten Verse aufsagen. Anschliessend begleitet der Samichlaus, zusammen mit Trychlern und Schmutzlis, die Klassen bis vor die Lindenhalle. Dort wurden die Kinder von den wartenden Eltern freudig empfangen. Die Kinder präsentierten mit leuchtenden Augen erneut ihre Verse und Lieder. Danach verabschiedeten die Lehrpersonen ihre Schülerinnen und Schüler mit einem Grittibänzen und ein gelungener Samichlauseinzug ging zu Ende.

 

Laternen Basteln für Samichlauseinzug

 

Die Schüler und Schülerinnen der Basisstufe und Primarschule Beromünster bastelten Laternen für den diesjährigen Samichlauseinzug im Fläcken Beromünster

 

 

16. November 2018, Sekundarschule: Coole Schule und Boa Lingua

Am 16. November 2018 besuchte die kanadische Sängerin Andie Duquette die zweite Oberstufe der Sekundarschule Beromünster. Die Jugendlichen fragten Andie auf Englisch über ihr Leben aus und sie sang mit ihrer super Stimme von AD/DC über Freddie Mercury bis hin zum Rap verschiedene Lieder, die sich die Jugendlichen wünschten. Zum Song «Wrong, wrong…» füllten die Schülerinnen und Schüler einen Lückentext aus und die Besten gewannen tolle Preise. Ermöglicht wurde dieser tolle Anlass durch «Coole Schule und Boa Lingua» Englisch Tour.

 

Oktober: PS 3./4.: Theaterperlen 2018: Musikgruppe Ssassa

 

 

Die Primarschulklassen der 3./4. Primarschule besuchten am 23. Oktober bzw. am 30. Oktober 2018 ein interkultureller Musik-Workshop.

23. Oktober 2018: 3./4. PS Gunzwil/Bühl und PS Neudorf Klassen 3/4
30. Oktober 2018: 3./4. PS Beromünster Klassen 3/4

Der Musikworkshop unter dem Patronat" schukulu" wurde geleitet durch die Gruppe «Ssassa», einer dreiköpfigen Formation, die Schulhauskonzerte oder Musikprojekte mit Kindern anbietet.

Als Krönung des Workshops gab es eine Vorführung. Kribbliger hätte die Stimmung im Saal vor der Aufführung nicht sein können: Rund 80 Kinder konnten den Beginn ihrer Vorführung kaum erwarten. Zahlreiche Eltern und Angehörige waren im Singsaal erschienen. Mit Gitarre, Trompete, mit viel Perkussion und Tanz ging es los. So viel Begeisterung aufs Mal! Einige Kinder waren der Meinung, die Schule dürfte durchaus noch mehr Tanz, Trommeln und Musik anstatt der gewohnten Fächer beinhalten.

 

September: PS 5./6.: Theaterperlen 2018: GAIA - der lebende Planet

    

 

Ein nachhaltiges Stück Welttheater für Schülerinnen und Schüler der 5./6. Klasse, gespielt vom luki*ju Theater Luzern mit Workshops zu den vier Elementen und zu verschiedenen Umwelt-Themen.

11. September 2018: 5./6. PS Gunzwil/Bühl und PS Neudorf
25. September 2018: 5./6. PS Beromünster und PS Schwarzenbach

Der Erlebnis-Halbtag unter dem Patronat" schukulu" zum Thema "Umwelt" mit Workshop und Theater wurde geleitet durch die Gruppe «Ssassa», einer dreiköpfigen Formation, die Schulhauskonzerte oder Musikprojekte mit Kindern anbietet.

Die Schüler und Schülerinnen folgten gespannt der Theateraufführung "Gaia - der lebende Planet". Sie können sich aktiv ins Geschehen einbringen. Gaia verkörpert die vier Elemente: Feuer, Wasser, Erde und Luft.  Doch was, wenn das Wasser nicht mehr fliesst, die Luft zu dünn und der Himmel voller Rauch ist? Wenn kein Korn mehr wachsen kann und das Eis gegen seinen Willen schmilzt? Wohin mit den Abfall-bergen, und warum muss man eigentlich Sorge zur Natur tragen?

Danach entwickelten die Schüler und Schülerinnen in Gruppen und einem Schauspieler Szenen zu Visionen, wie sie die Welt durch ihr Tun schützen können. Die Szenen wurden ergänzt mit musikalischen Elementen und Materialien aus der Natur. Am Schluss entstand ein Gesamtkunstwerk, bei dem alle Kinder involviert waren. 

Ein eindrücklicher Vormittag!

 

Herbstwanderung Schwarzenbach

Die diesjährige Herbstwanderung führte uns ins "Schlifitöbeli". Wir genossen den sonnigen Herbst und liessen es uns am "Brötlifeuer" gut gehen. Als besonderes Abenteuer durften wir eine Schildkröte aus der Wyna retten...

 

 

Dienstag, 18.09.2018: Herbstwanderung Neudorf, geschichtenreiche Wanderung

Am Dienstag, dem 18.09.2018, machten sich die Kinder des Basisstufenjahres 4 und der 3.-6. Klassen auf die Herbstwanderung. Geschichtenreich startete diese auf dem Pausenplatz mit einer Black Story. Bei diesem Geschichtenspiel geht es darum, die Lösung eines Problems zu finden. Konkret mussten die Schüler und Schülerinnen erraten, wie es zu folgender Situation kam: Obwohl Ulrike kein Wort gesagt hatte, konnte sie nach einem Telefonat endlich einschlafen. Die Kinder kamen auf originelle Lösungen. Ulrike sei in eine Warteschleife geraten oder sie habe mit ihrer Mutter telefoniert und sei deshalb gar nicht erst zu Wort gekommen. Nach der Auflösung dieses Rätsels marschierte die Schar los. Der Weg führte via Eicherwald zur Grillstelle „Brand“. Unterwegs wurden weitere Black Stories ausgetauscht und gelöst. Nach der Mittagspause wanderten alle zurück nach Neudorf. Müde und voller Geschichten kehrten die Kinder nach Hause zurück und konnten an diesem Abend - nicht wie Ulrike -  sicher schnell einschlafen. Apropos Ulrike. Sie löste ihr Einschlafproblem folgendermassen: Ulrikes Hotelnachbar schnarchte so laut, dass sie sich genötigt sah, ihn mitten in der Nacht zu wecken. Sie rief ihn an und nachdem er, vom Klingeln aus dem Schlaf gerissen, ans Telefon ging, konnte sie ungestört einschlafen.


 

 

 

Montag, 20. August 2018: Schulstart Schwarzenbach

Mit dem Jahresmotto "üsi Schuel i de Wält" starteten die Schwarzenbacher Lehrpersonen und Schulkinder das Jahr. Bestimmt gibt es dieses Jahr einiges auf der grossen Welt zu entdecken und in der eigenen Welt zu erkennen...

   

 

Montag, 20. August 2018: Schulstart Neudorf

GeschichtenReich. Unter diesem Motto starten am Montagmorgen rund 150 Schüler/innen und 20 Lehrpersonen mit Vorfreude und Neugier ins neue Schuljahr.

Um 9:00 Uhr versammeln sich alle Lernenden und Lehrpersonen sowie zahlreiche Eltern zur gemeinsamen Eröffnungsfeier auf dem Piazzinoplatz. Nachdem die neuen Lehrpersonen vom Schulleiter vorgestellt werden, tauchen alle Beteiligten der Schule Neudorf im geschichtenreichen Austausch in das neue Jahresmotto ein. Dabei stehen einerseits die schönen Ferienerinnerungen, als auch die spannenden Geschichten der persönlichen Lieblingsbücher der Kinder im Zentrum.

Während der anschliessenden Pause stärkt uns ein von der Elternmitwirkung organisiertes Znüni, um danach voller Energie in die jeweiligen Klassen zurückzukehren. Motiviert und gespannt blicken wir auf geschichtenreiche Erlebnisse im kommenden Schuljahr.