HOME | Gemeinde Beromünster E-mail Drucken

Translator


Gemeinde Beromünster
Fläcke 1
6215 Beromünster
Tel. 041 932 14 14
Fax 041 932 14 19
E-mail

Öffnungszeiten
08.00 – 12.00 Uhr
13.30 – 17.00 Uhr

     
Bilder des Schuljahres 16/17

Impressionen vom TG/Handarbeit, Sekundarschule Beromünster, Juni 2017

   
 

Besuch der Germein Sisters, 30. Juni 2017

Die Germein Sisters besuchten die 2. Sek am 30.6.2017 während einer Englisch-Stunde. Die 50 SchülerInnen konnten den drei Australierinnen Fragen stellen und Coverversionen zu aktuellen Popsongs wünschen. Zum Schluss sangen die Schüler gemeinsam mit den Sisters noch zwei Lieder aus dem Sommernachtskonzert der Schule. Im Rahmen des Projekts „Coole Schule“ besuchten die drei Schwestern während der letzten 3 Wochen 60 Schulen.

Sportmorgen der Schule Gunzwil, 14. Juni 2017

Am Mittwoch, 14. Juni 2017, fand der Sportmorgen an der Schule Gunzwil statt. Bei angenehmem Wetter versammelten sich die Kinder und die Lehrpersonen auf dem roten Platz. Dort wurde mit einem Tanz aufgewärmt. Danach wurden die Kinder in altersdurchmischte Gruppen aufgeteilt. Für die 3. – 6. Klässler ging es mit den Postenwettkämpfen los, wobei sich die Gruppen untereinander messen konnten. Es wurde nach Zeit und Punkten eifrig gekämpft. Kindergarten bis 2. Klasse starteten mit verschiedenen Spielen. Hier stand der Spass im Vordergrund. Nach der Znünipause wechselte das Programm. Nun durften die Jüngeren wetteifern und die älteren Kinder vergnügten sich bei Spiel und Spass. Ein bisschen müde, aber mit strahlenden Gesichtern, verabschiedeten sich die Kinder bei den Lehrpersonen ins verlängerte Wochenende.

 

Ein „Halleluja“ mit Jessica Ming, Schule Neudorf, 22. Mai 2017

   

Eine berühmte Sängerin besucht die Schule Neudorf! - Alle freuten sich rüdig über den Auftritt der Schlagersängerin Jessica Ming. Der Funke sprang bereits mit dem ersten Lied, ihrem Lieblingslied „Halleluja“ mit einem eigenen Text, über. Auf der Gitarre wurde sie von ihrem Sohn Raffael professionell begleitet. Es war ihr erster gemeinsamer Auftritt und das war für sie beide und für alle Anwesenden ein sehr eindrücklicher Moment.

Nun neigt sich das Zweijahres-Motto „ZusammenSpiel“ der Schule Neudorf bereits dem Ende entgegen. Ein letzter Höhepunkt steht noch bevor: die musikalische Projektwoche in Zusammenarbeit mit dem Luzerner Sinfonieorchester. Abgeschlossen wird die Projektwoche mit einem Konzert am Dienstag, 4. Juli 2017, um 19.00 Uhr. – Ein Sommernachtstraum vom Feinsten, lassen Sie sich überraschen! Primarschule Neudorf A. Beerli, S. Erni, S. Fähndrich

Musik, Tanz, Rhythmus, Gesang und Theaterspiel und dazu noch ein feiner Brunch, Schule Schwarzenbach, 20. Mai 2017

                                                             

Am Samstagvormittag 20. Mai durften die Besucherinnen und Besucher in Schwarzenbach einen tollen Vormittag verbringen. Die Turnerinnen von Schwarzenbach verwöhnte das Publikum mit einem feinen Zmorge und die 3.-6. Klasse zeigte eine frische, abwechslungsreiche Vorführung.

Im Zwergenland, Projektwoche Unterstufe Gunzwil, 3.-7. April 2017

 

 

Alle Kindergartenkinder sowie die Unterstufenschüler der Schule Gunzwil verbrachten vom 3. – 7. April 2017 eine Woche im Wald. „Mitenand im Zwärgeland“, so lautete das Motto dieser Projektwoche. In altersgemischten Gruppen durften die Kinder jeden Tag einen anderen Zwerg besuchen und mit ihm allerlei im Wald erleben. Den Abschluss der Woche bildete das Zwergenfest auf dem Stierenberg.

 

„Achtung, hier wirst du elektrisiert…!“ Projektwoche MINT der Schule Gunzwil,        3.– 7. April 2017

„Herzlich willkommen zur Forschungswoche im MINT-Labor von Dr. Prof. Kleinstein“, so oder ähnlich lockten die Angebote aus den Bereichen Optik, Elektrizität, Robotik, Körper und Stoffe, in welche die 3. – 6. Klässler während einer Woche eintauchen konnten.

Jede Klasse bearbeitete während einer Woche ein Themengebiet. Dabei stand das Explorieren, Beschreiben und das Forschen im Vordergrund.

Mit vielen neuen Erfahrungen im Rucksack schlossen wir die Woche ab. Wir hoffen, dass sich dieser Entdeckergeist bei Jung und Alt noch lange halten wird!

«Persönlichkeit», Sekundarschule Beromünster, März 2017

   

Was haben Einstein, Ronaldo, ein Einhorn, … auf dem Pausenplatz der Sekundarschule Beromünster zu suchen? Die Fachschaft TG setzte mit den Schülerinnen und Schülern das Jahresmotto «Persönlichkeit» um. Entstanden sind verschiedene Kopfinstallationen, welche noch bis Ende Juni beim Schulhaus St. Michael 3 zu sehen sind. Zuerst bestimmte jede Klasse eine Persönlichkeit (es schafften es sogar 2 Lehrpersonen in die Ränge ;-)). Danach gestaltete jede Klasse im BG den Kopf-Schattenriss ihrer gewählten Persönlichkeit. Weiter ging es im Werken: Der Kopf musste ausgesägt und bemalt werden. In der Handarbeit entstand dann der Loop für den Halsabschluss. Nun stehen die Persönlichkeiten also da und inspirieren den einen oder anderen Betrachter zu sportlichen, musikalischen oder geistigen Höhenflügen.

 

Projektwoche der Primarschule Beromünster, 21.-24. März 2017

         
Wie muss ein Spiegel gebogen sein, damit der „tote Winkel“ im Rückspiegel eines LKWs möglichst klein wird?

Foto Robotik: Der „Thymio“ der Klasse 3/4c schaffte es durch die Programmier-Kenntnisse der Kinder, sich auf einer schwarzen Linie fortzubewegen ohne von ihr abzukommen.

Zwei Zitronen bringen eine LED-Lampe zum Leuchten!

 
Energievoll wird die MINT-Projektwoche begonnen! Was so eine Papierbrücke doch alles zu tragen vermag.

Die Forscher und Forscherinnen der 5./6. Klasse c wurden schon am 2. Arbeitstag auf die Probe gestellt. Die Polizei hat sie gebeten eine geheime Mission und einen damit verbundenen Mord aufzuklären. Mit viel Engagement und chemischen Tricks wurde der Mörder überführt.   

Für einmal wurde der Unterricht lebendig. An der Primarschule Beromünster fand die Projektwoche MINT statt. MINT steht für die Fächer Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik. Gemeinsam haben die Kinder während einer Woche im Schulzimmer geforscht und experimentiert. Der Unterricht fand aber nicht nur im Klassenzimmer statt. In einem Zelt vor dem Schulhaus St. Michael II gab es weitere spannende Experimente zu entdecken, etwa über Solarstrom oder die Robotik. Das MINT-Projekt wurde von der Pädagogischen Hochschule Luzern in Zusammenarbeit mit dem Technorama Winterthur, der CKW und vielen weiteren Firmen entwickelt. Den Schülern hats gefallen, und wie der Elternbesuchsabend zeigte, waren auch die grossen Kinder neugierig auf die Experimente.

 

 Zeitungsbericht 1
 Zeitungsbericht 2 

 

Tiere fürs Zusammenspiel gesucht, Schule Neudorf, 9. März 2017

 

Am Donnerstag, 9. März kamen die Neudorfer Schüler zu einem besonderen Hörerlebnis. Die Maus an der Klarinette sucht verzweifelt nach Freunden fürs Zusammenspiel. Erzählt und untermalt wurde die Geschichte von den Musikanten der Musikgesellschaft Neudorf.

Passend zum Jahresmotto „Zusammenspiel“ nutzte die Musikgesellschaft Neudorf die Gelegenheit, den Kindern ihre Instrumente auf eine etwas andere Weise näher zu bringen. Mehr als zehn Musikantinnen und Musikanten nahmen sich extra frei, um den Schulkindern eine aussergewöhnliche, musikalische Instrumentengeschichte zu erzählen.

Vielen Dank an die Musikgesellschaft Neudorf für den ungewöhnlichen Einblick in die Welt der Blasmusik. Das Konzept ging auf – die Kinder waren sichtlich begeistert. Und wer weiss: vielleicht konnte sogar das eine oder andere Kind motiviert werden, ein Blasinstrument zu erlernen.

 

Schulfasnacht im Schulhaus Neudorf, 17. Februar 2017

 

Die Fasnacht ist eröffnet! Das hiess es im Schulhaus Neudorf am 17. Februar. An diesem Freitagmorgen waren sogar eine Delegation der Böögenzunft und der Zunftmeister „Tschüse I“ anwesend. Die Kinder begrüssten die Ehrengäste musikalisch. Auch sonst wurde mit verschiedenen Spielangeboten dafür gesorgt, dass es den Besuchern und den Kindern nicht langweilig wurde. Im Schulhaus flogen Stiefel durch die Luft, es wurde um die Wette gehämmert, ein Plüschtierrennen veranstaltet und die Geisterbahn im Keller bot Anlass zum Fürchten! Als Dank für den tollen Einsatz der Kinder spendierte der Zunftmeister ein Znüni. Es war wirklich ein würdiger Einstieg in eine rüüdig schöne Fasnacht!

 

Kunterbunter Gunzwiler Fasnachtsnachmittag, 17. Februar 2017

   

Am letzten Schultag vor den Fasnachtsferien traf sich eine fröhlich-farbige Kinderschar zum gemeinsamen Fasnacht-Feiern. In der ersten Hälfte des Nachmittags durften die Kinder verschiedene Spiele machen, Lieder singen und tanzen. Die Unterstufenklassen haben für die anderen ein Mitmachspiel oder –lied einstudiert und präsentiert. Für 3. bis 6. Klässler/innen wurden in verschiedenen Klassenzimmern unterschiedliche Aktivitäten angeboten. Danach trafen sich alle Kinder in der fasnächtlich dekorierten Lindenhalle. Von den am schönsten verkleideten Kindern wurden dann auf der Bühne die drei kunterbuntesten Superfasnächtler gekürt. Abgeschlossen wurde der Nachmittag mit einer Polonaise und einem feinen Apéro mit farbigem Brot und Himbeersirup, zur Freude der Kinder durften auch noch farbige Smarties genascht werden. Mit lautem Ballonurknall wurden die Kinder in die rüüdigen Fasnachtsferien entlassen.

 

B-T-S-Auftritt Schwarzenbach, 12. Februar 2017

     

 

Weihnachtsparty Beromünster, 6. Dezember 2016

     

Die Primarschule Beromünster feierte am Dienstag, den 6. Dezember eine Weihnachtsparty. Es gab Musik, eine Schnitzeljagd, Punsch und noch vieles mehr. Alle waren aufgeregt. Leider ging die Weihnachtsparty nur eine Stunde, aber die Kinder der Primarschule werden diese Weihnachtsparty in Erinnerung behalten! Von Eliona und Carina

  

Advent im Schulhaus Linden Gunzwil, Dezember 2016

    

Jeden Montagmorgen in der Adventszeit trafen sich jeweils alle Kinder zum gemeinsamen Start in die neue Adventswoche. Dabei war die Geschichte vom kleinen, roten Paket das zentrale Thema. Das Paket darf keinesfalls geöffnet werden, denn damit ginge dessen wertvoller Inhalt - Glück und Zufriedenheit - verloren. Auch wir hatten ein rotes Paket im Schulhaus. Es wanderte in der Adventszeit von Klasse zu Klasse. Dabei achteten die Kinder besonders darauf, wie sie Glück und Zufriedenheit im Schulalltag erfahren.

Und so hoffen wir, dass mit dem kleinen, roten Paket "Glück und Zufriedenheit" auch in das Dorf Gunzwil hineingetragen wird, denn „Glück ist das Einzige, was sich verdoppelt, wenn man es teilt.“ (Albert Schweizer).

  

Die Schafhirtin Manuela zu Besuch in der Basisstufe Schwarzenbach, Dezember 2016

   

Das Jahresmotto der Basisstufe Schwarzenbach ist alles rund um den Bauernhof. Im Advent und in der Weihnachtszeit interessieren besonders die Schafe und die Hirten. Daher war es für die Schüler und Schülerinnen ein besonderer Glücksfall, dass sie von einer echten Schafhirtin besucht wurden. Die Hirtin Manuela erzählte von ihrem Leben als Schafhirtin. Sie zeigte Bilder und erzählte spannende Geschichten die sie selber mit den Schafen erlebt hatte. Es war ein sehr spannender Morgen und die Zeit verflog wie im Flug.

 

Interessenateliers, Schule Beromünster, November 2016

       

Im Rahmen der Begabungs-und Begabtenförderung werden in diesem Schuljahr zum ersten Mal sogenannte Interessenateliers durchgeführt. In altersgemischten Gruppen dürfen alle Kinder an einem Atelier ihrer Wahl teilnehmen. Die angebotenen Tätigkeiten basieren auf dem Konzept der neun Intelligenzen nach Gardner und umfassen verschiedene Fähigkeitsbereiche (sprachlich, logisch-mathematisch, musikalisch, räumlich-visuell, körperlich-kinästhetisch, interpersonal, intrapersonal, naturalistisch und existentiell). Die Ateliers finden an drei Morgen à zwei Lektionen im Monat November statt. Am Besuchstag sind alle interessierten Personen herzlich eingeladen, den Kindern bei ihrem Tätig-sein über die Schultern zu schauen. Es wird mit viel Herzblut und Freude gebacken, gebastelt, getont, gezeichnet, gemalt, Sport getrieben, geschnitzt, gebaut, musiziert, getanzt, … „Jeder Same bringt eine Sehnsucht.“ Khalil Gibran

Und wer weiss… Vielleicht weckt diese Art das heutige Lernen zu gestalten eine Sehnsucht, der (irgendwann) nachgegangen wird, oder ermöglicht gar eine Initialzündung – fernab des „klassischen Schulfach-Denkens“. Wenn nur der eine oder andere gepflanzte Samen spriesst und blüht, ist das Ziel bereits erreicht.

 

Abfallunterricht, Schule Schwarzenbach, 14. November 2016

     

Mit einem Besuch der 3./4. Klasse im Recyclingparadies in Reinach und der Besichtigung der Kehrichtverbrennungsanlage Renergia in Perlen mit der 5./6. Klasse rundete die 3.-6. Klasse Schwarzenbach das Thema Abfall ab. Auch die zwei Lektionen von Pusch gaben den Kindern viele Einblicke ins Thema. Nun wissen die Kinder, dass recyceln extrem wichtig für die Zukunft unseres Planeten ist und was heute mit Abfall gemacht wird. Beste Voraussetzungen um später zur Entwicklung in diesem Gebiet beizutragen...

 

Besuch im Tierpark Goldau, Schule Schwarzenbach, 31. Oktober 2016

    

Mit einem Besuch der 3./4. Klasse im Recyclingparadies in Reinach und der Besichtigung der Kehrichtverbrennungsanlage Renergia in Perlen mit der 5./6. Klasse rundete die 3.-6. Klasse Schwarzenbach das Thema Abfall ab. Auch die zwei Lektionen von Pusch gaben den Kindern viele Einblicke ins Thema. Nun wissen die Kinder, dass recyceln extrem wichtig für die Zukunft unseres Planeten ist und was heute mit Abfall gemacht wird. Beste Voraussetzungen um später zur Entwicklung in diesem Gebiet beizutragen...

 

Bassist von „Gotthard“ zu Besuch in der Schule Neudorf, 24. Oktober 2016

     

Zwischen den neuen Albumaufnahmen und den Tourneeproben fand Marc Lynn, Bassist von „Gotthard“, Zeit, um die Schülerinnen und Schüler von Neudorf zu besuchen. Mit seiner humorvollen Art erzählte Marc Lynn von seinem Weg zum Profimusiker und spielte auf seinen Gitarren.

 

Projekttag Mittelstufe 2 Beromünster, 22. September 2016

        

Bei schönstem Herbstwetter wurde für die 5./6. Klassen der Primarschule Beromünster ein Projekttag zum Thema Leben in der Altsteinzeit durchgeführt. Die Schülerinnen und Schüler trafen entsprechend ihren Interessen aus verschiedenen Atelierangeboten eine Auswahl. So wurden Werkzeuge und Webrahmen hergestellt, Gefässe getöpfert und gebrannt, Korn gemahlen und daraus Brot gebacken sowie Fische ausgenommen und gebraten. Aber auch der sportliche und musische Teil durfte nicht fehlen. So duellierten sich die Gruppen bei Spielen aus der Altsteinzeit und tauchten in die Welt der frühen Musik ein. In der Mittagspause liessen sich die Kinder das Schlangenbrot munden und genossen ihre eigenen Entdeckungstouren- auf denen, passend zum Thema, sogar ein Tiergebiss gefunden wurde. Bestimmt bleiben diese praktischen und lebensnahen Erfahrungen in bester Erinnerung...

 

Herbstwanderung Schule Schwarzenbach, 6. September 2016

     

Bei traumhaft sonnigem Wetter zogen wir am 6. September Richtung Süden los und marschierten bis zur Jägerhütte der Jagdgesellschaft Erlosen. Dort verbrachten wir einige Stunden bei Wurst, Brot und Trinken und beim Spiel am Bächli und im Wald. Es war soooo gemüthlich und schön.

 

Herbstwanderung Schule Gunzwil, 13. September 2016

     

Bei schönstem Herbstwetter genossen die Lernenden aus den Schulhäusern Linden und Büel eine wunderschöne Herbstwanderung durchs Schlyfi-Tobel nach Wittwil und zur Höckerhütte. Da wurde grilliert, gespielt und Hütten gebaut. Nach dem Mittagessen machten wir uns auf den Heimweg zum Schulhaus Linden. Alle Kinder kamen glücklich und müde wieder zuhause an.

 

Projektwoche „Xondheit“ an der Sekundarschule, 12.- 16. September 2016

        

Bereits in der dritten Schulwoche nach den Sommerferien lebte die Sekundarschule Beromünster nach dem Motto „Xondheit“. Die rund 180 Jugendlichen konnten während der Projektwoche drei Ateliers besuchen, welche sich mit diesem Thema beschäftigten. So wurde sich viel in der Natur bewegt, gesunde Ernährung unter die Lupe genommen, der Erste-Hilfe-Kurs absolviert oder das SPZ im Zusammenhang mit Sport und Rollstuhl besucht. Am Mittwochvormittag wurde ein spannender 12-Kampf über alle Jahrgangsstufen durchgeführt. Dieser sorgte für viel Spass. Am Ende dieses sportlichen Wettkampfs konnten Adem Lokaj und Domenik Martini aus der ersten Sek als Gewinner einen Preis entgegen nehmen. Am Freitagvormittag erzählte Pius Achermann der gesamten Schülerschaft von seinem Traum: eine Teilnahme am „Race across America“. Diesen konnte er im Jahr 2005 verwirklichen. Seine Leistung beeindruckte die Schülerinnen und Schüler sehr. Im Anschluss hielt der Schülerrat der Sekundarschule die zweite Vollversammlung ab. Es war eine sehr erlebnisreiche, spannende Woche für die Jugendlichen und Lehrpersonen, welche von allen Beteiligten sehr geschätzt wurde. An dieser Stelle vielen Dank für das Engagement der Lernenden und Lehrenden!

 

Besuch des Polizisten im Kindergarten Wilhelmshöchi, Freitag, 9. September 2016

   

Im Kindergarten Wilhelmshöchi war heute der Polizist Herr Müller auf Besuch. Er hat uns gezeigt, wie man richtig über die Strasse geht und wie man sich bei der Baustelle vor dem Kindergarten verhält. Sätze wie "Hey dä isch eifach duregfahre" oder "Dä hed gar ned aghalte", haben wir auf der Strasse oft gesagt. Trotz dieser Herausforderung haben wir unsere Aufgabe gut bewältigt und den Fussgängerstreifen sicher überquert.

 

Schulstartfeier Beromünster, Montag, 22. August 2016

   
Am 22. August wurden 26 Erstklass- und 24 Basisstufenkinder, sowie neun künftige Lehrpersonen feierlich in die Schulgemeinschaft aufgenommen. Getreu dem Jahresmotto „zäme unterwegs sii“ wurde die Geschichte Einer für Alle – Alle für Einen! erzählt und den neueintretenden Kindern symbolisch ein entsprechender Anhänger mit auf den Weg gegeben. Eine, von allen Kindern signierte Blache, schmückt zukünftig den Eingang des Schulhauses.
 

Schulstartfeier Gunzwil, Montag, 22. August 2016

       

Gespannt versammelten sich alle Schüler und Schülerinnen der Schulhäuser Linden und Büel in der Lindenhalle zur gemeinsamen Eröffnungsfeier. Passend zum Jahresmotto ALLI SEND FÖR D GMEINSCHAFT WICHTIG, SO WIE DU BESCH, ESCH ES RECHTIG! lauschten die Kinder der Geschichte von Elmar dem bunten Elefanten.  Anschliessend wurden die neuen 1. Klässler mit einem Dschungelritual in die Elefantenherde der Schule Gunzwil aufgenommen. Auch die Kinder, die während den Ferien neu ins Dorf gezogen waren, wurden herzlich willkommen geheissen.
Danach begrüsste die Schulleiterin Bettina Wagner die Schüler und Schülerinnen ebenfalls zum neuen Schuljahr und stellte ihnen die neuen Lehrpersonen vor: Lukas Bircher (Klassenlehrer Büel) und Ursula Wüest (Klassenassistenz 3. Klasse). Zum Abschluss erhielt jedes Kind einen bunten Feuerstein.

 

Eröffnungsfeier Neudorf, Montag, 22. August 2016

    

Ganz im Zeichen unseres Zweijahresmottos ZUSAMMENSPIEL starteten am vergangenen Montag die über 120 Basisstufenkinder und Primarschüler musikalisch in das bevorstehende Schuljahr.
Um 9 Uhr versammelt sich die ganze Schulgemeinschaft der Schule Neudorf auf dem Piazzinoplatz zur gemeinsamen Eröffnungsfeier. Der altbekannte Mottosong stimmt uns in das neue Schuljahr ein. Das anschliessende Seilen unseres Schulhaus-„Ohrwurms“ stellt das Highlight der diesjährigen Feier statt. Der gemeinsam erschaffene „Ohrwurm“ soll uns durch das kommende Schuljahr begleiten und der musikalische Schwerpunkt unseres diesjährigen Schulmottos ZUSAMMENSPIEL unterstreichen.