HOME | Gemeinde Beromünster E-mail Drucken

Translator


Gemeinde Beromünster
Fläcke 1
6215 Beromünster
Tel. 041 932 14 14
Fax 041 932 14 19
E-mail

Öffnungszeiten
08.00 – 12.00 Uhr
13.30 – 17.00 Uhr

Fastenzeit


wenn ihr fastet, dann macht kein finsteres Gesicht...



Biblischer Bezug
Während die Apostel dem Herrn den heiligen Dienst verrichteten und fasteten, sprach der Heilige Geist zu ihnen: "Sondert mir Barnabas und Saulus aus für das Werk, für das ich sie berufen habe!". Da fasteten und beteten sie, legten ihnen die Hände auf und liessen sie ziehen.  Apg. 13,2

 



Tradition
Am Aschermittwoch beginnt die 40-tägige Fastenzeit. Es ist die Vorbereitungszeit auf das grosse Osterfest. Mit Gebet, versöhnenden Gesprächen und Werken der Nächstenliebe bereiten sich die Christen auf das Fest der Auferstehung Jesu vor.
Aschermittwoch und Karfreitag sind Fast- und Abstinenztage, d.h.
An diesen Tagen ist das Fasten verpflichtend, wir essen kein Fleisch und nehmen nur eine volle Mahlzeit zu uns.







in unserer Pfarrei
In den Gottesdiensten am Aschermittwoch und am 1. Fastensonntag wird den Kirchenbesuchern das Aschenkreuz aufgelegt mit den Worten: "Bedenke Mensch, dass du Staub bist und wieder zu Staub wirst."

In der Kirche ist eine Meditationsecke - auch Rastplatz genannt - gestaltet, die zum stillen Nachdenken anregen soll.  Die Bilder und Texte lenken nach Innen und Aussen, in die Nähe und Ferne.

Wir unterstützen in der Fastenzeit zwei Projekte, eines für das Fastenopfer und ein zweites für Jugendhilfe Don Bosco weltweit.

Der Erlös des Risottoessens geht meistens an ein Inland-Projekt.

Jeder Christ und jede Christin ist aufgefordert, sich selbst Gedanken zu machen, wie er/sie die Fastenzeit gestalten will. Fasten heisst nicht nur auf Essen verzichten, sondern soll auch zur Selbstreflexion führen; was kann ich für mich und meine Mitwelt im Leben im Umgang mit der Schöpfung und mit den Mitmenschen verbessern.