HOME | Gemeinde Beromünster E-mail Drucken

Translator


Gemeinde Beromünster
Fläcke 1
6215 Beromünster
Tel. 041 932 14 14
Fax 041 932 14 19
E-mail

Öffnungszeiten
08.00 – 12.00 Uhr
13.30 – 17.00 Uhr

08.01.2018 Gestaltungsplan Hinder Müli...
vom 08.01.18 - 11:58:19

Öffentliche Auflage

1. Gestaltungsplan Hinder Müli


Gestützt auf die Bestimmungen von § 77 bzw. § 193 und 194 des kantonalen Planungs- und Baugesetzes (PBG) vom 7. März 1989 liegen die nachfolgenden Gestaltungsplanunterlagen zur öffentlichen Einsicht auf:

Bauherrschaft  Romano & Christen Management AG, Horwerstrasse 11, 6005 Luzern
Robert Stocker, Beroblick, 6215 Beromünster
   
Grundeigentümer Robert Stocker, Beroblick, 6215 Beromünster
Alice Stocker-Muff, Hinder Müli, 6215 Beromünster
   
Grundstücke Nr. 163, 377, 380, Hinder Müli, GB Beromünster
   
Auflagefrist 08.01.2018 – 29.01.2018



 Situationsplan
 Schnittplan
 Sonderbauvorschriften
 Richtprojekt Architektur Beschrieb
 Richtprojekt Architektur Plan
 Erschliessung und Parkierung
 Richtprojekt Freiraum Beschrieb
 Richtprojekt Freiraum Plan
 Entsorgung, Feuerwehr und Notzufahrt
 Konzept für Werkleitungen und Kanalisation (Bericht)
 Konzept für Werkleitungen und Kanalisation (Plan)
 Werkleitungen (Plan Verteilerkabine CKW)
 Planungsbericht
 Verkehrsgutachten
 Vorentscheid zur Ausnahmebewilligung
 Mitwirkungsbericht


Die Pläne und Unterlagen liegen zudem bei der Gemeindeverwaltung Beromünster zur öffentlichen Einsicht auf.


Öffentlich-rechtliche und privatrechtliche Einsprachen gegen das Bauvorhaben sind mit Begründung und Antrag im Doppel mit eingeschriebenem Brief während der Auflagefrist an das Bauamt Beromünster einzureichen. Mit der öffentlich-rechtlichen Einsprache kann die Verletzung öffentlich-rechtlicher Bestimmungen, mit der privatrechtlichen Einsprache die Verletzung privater Rechte geltend gemacht werden.



2. Richtprojekt Gestaltungsplan Hinder Müli / Sägerei

Öffentliche Mitwirkung
Der Gestaltungsplan wurde in einem begleiteten Verfahren erarbeitet. Das Verfahren wurde von einem Beurteilungsgremium begleitet, welchem Vertreter der Gemeinde, der Grundeigentümer, der Denkmalpflege und von unabhängigen Fachpersonen angehörten. Gemäss §6 des Planungs- und Baugesetzes (PBD) sorgt der Gemeinderat dafür, dass die Bevölkerung bei Planungen in geeigneter Weise mitwirken kann. Das Mitwirkungsverfahren wurde am 22. Juni 2017 mit einer öffentlichen Orientierungsveranstaltung gestartet. Im Weiteren konnte jedermann bis Ende Juli 2017 schriftlich zur Planung Stellung nehmen.

Folgende Unterlagen lagen zur Einsicht auf:

 Einladung Orientierungsversammlung

 100 Inhaltsverzeichnis
 102 Hinder Müli Gesamtkonzept
 103 Schnittplan
 104 Erschliessung und Parkierung
 105 Sonderbauvorschriften
 106 Richtprojekt Architektur Beschrieb
 106 Richtprojekt Architektur Plan
 107 Beschrieb Umgebung zum Richtprojekt
 107 Richtprojekt Umgebung Beschrieb
 107 Richtprojekt Umgebung Plan
 108 Entscheid
 109 Entsorgung und Feuerwehr


Ergebnis Mitwirkungsverfahren

Der Gemeinderat nimmt zu eingegangenen Meinungsäusserungen Stellung:

 Mitwirkungsbericht
 Verkehrsgutachten

Die Verfasser der Meinungsäusserungen werden schriftlich benachrichtigt, wie der Gemeinderat resp. die Verfasser des Gestaltungsplans die Eingaben behandelt haben.